Seite 1 von 2
#1 RE: ***Niklas sein Pflegestellentagebuch/ vermittelt von 02.02.2014 13:12

Gestern nun endlich durften wir Niklas in Empfang nehmen.
Danke an Melanie und Jens für die Aufnahme



Nähere Infos, siehe hier:

http://www.spitz-nothilfe.de/phpBB2/viewtopic.php?t=6819

#2 RE: ***Niklas sein Pflegestellentagebuch/ vermittelt von 02.02.2014 19:12

Schön, daß er nun endlich hier ist und sich verwöhnen lassen kann !
Laß es dir erstmal richtig schmecken Süßer !!!

#3 RE: ***Niklas sein Pflegestellentagebuch/ vermittelt von 02.02.2014 20:25

Hallo,
wir freuen uns ganz arg, dass wir dem kleinen Niklas ein wenig helfen können.
Nun was gibts zu berichten:
Zu allererst möchten wir euch erstmal warnen. Ihr erklärt hiermit, dass ihr folgende Bilder auf eigenes Risiko anschaut. Es besteht die Gefahr sein Herz an Niklas zu verlieren :smt007
(So wie meinereiner,Melanie)
Niklas ist bei uns völlig unkopliziert angekommen und hat sich hier prima eingelebt. Er hat sofort Bett und Couch erobert und hat auch überhaupt keine Probleme mit unseren beiden Großen gehabt.

An der Leine läuft er ganz passabel, hat keine Probleme mit Autos oder fremden Menschen.
Auf dem Grundstück ist er (noch) relativ gelassen, was Fußgänger anbelangt.Er meldet spitztypisch.

Heute hatten wir besuch von 2 netten Damen. Und Niklas durfte seinen ersten großen Spaziergang mit uns genießen.




dabei kamen wir auch an Pferde vorbei, die mußten dann neugierig beschnuppert werden. Aber Achtung, da kam doch eines tatsächlich zu nah ran.....



Natürlich mußte Niklas dann doch sagen, dass es ihm zu nahe war
Nach kurzer Testphase war dann klar, okay, der Folgetrieb ist gut ausgebildet, also wieder Leine ab
(Ingrid muß spätestens jetzt wieder schlucken :smt005 ) und was dann geschah war Spitzfreude pur









Niklas ist ein kleiner Sonnenschein, er brings so viel Freude mit!



und ab gehts durch den Dreck!!


und noch einen großen Schluck aus der Pfütz`

Und mit seinen neuen Hundekumpels kann man gleich so toll flitzen!!!!
Wir sind wirklich froh, dass er so eine Frohnatur ist. Mir ists unbegreiflich wie man nur so einen tollen Hund freiwillig in Ungarn loswerden wollte.





Und nach so viel Action läßt sich Niklas gerne auf ein Nik(erchen) ein
Träum düß, du hast jetzt so viel Neues erlebt!!!
:smt006

#4 RE: ***Niklas sein Pflegestellentagebuch/ vermittelt von 02.02.2014 20:32

…ganz einfach herrlich die Fotos von Niklas :-)) Und wirklich sehr gefährlich :smt003 Ja, er wir wohl nicht lange bei euch bleiben und schnell eine tolle Familie finden...So ein schöner Bub und lebensfröhlich und wir er mit euren Großen tobt. Das macht einfach gute Laune, dass zu schauen. Vielen Dank für die Fotos und für eure tolle Arbeit. Ich bewundere das sehr!

Berit mit Nora

#5 RE: ***Niklas sein Pflegestellentagebuch/ vermittelt von 02.02.2014 21:19

Boooooh, dazu gibt es nicht viel zu sagen!!!

Nur eins noch: Herzlichen Dank für die Aufnahme, bin hin und weg. Freue mich riesig über neue Berichte und Foto's!

LG
Luzia mit Emma und Benno

#6 RE: ***Niklas sein Pflegestellentagebuch/ vermittelt von 02.02.2014 21:39

Er ist ja wirklich ein bezaubernder, tiefergelegter Spitzerich!!! :smt007

Es ist wirklich unverständlich was für tolle Hunde in Ungarn einfach abgeschoben werden!
Wenigstens kann Niklas jetzt seinen Pflegeplatz als Sprungbrett in ein neues Leben nutzen.

Viel Freude mit dem Kleinen erst mal!

#7 RE: ***Niklas sein Pflegestellentagebuch/ vermittelt von 02.02.2014 21:53

Es ist soooo toll, dass ihr den kleinen Mann bei euch aufgenommen habt! dafür!

#8 RE: ***Niklas sein Pflegestellentagebuch/ vermittelt von 02.02.2014 22:14

Es ist soooo schön zu sehen, wie Niklas nach 1 Tag schon auflebt. Immer wieder unglaublich, dass diese Hunde so ein tolles Sozialverhalten zeigen.

Ich freu mich so

#9 RE: ***Niklas sein Pflegestellentagebuch/ vermittelt von 02.02.2014 22:53

Sooo süüüß der Niklas !!!
Aber ohne Leine ... ???
Gut daß mein Herz schon vergeben ist, sonst wäre ich auch gefährdet !
Dürfen also gerne noch mehr Bilder vom Gute-Laune-Spitz sein !

LG Christina

#10 RE: ***Niklas sein Pflegestellentagebuch/ vermittelt von 03.02.2014 10:45

Ja der kleine Niklas ist so unkompliziert. Er kam vom ersten Moment die Haustüre rein und es war als ob er schon immer dagewesen war. Kein Gezänke mit unseren Hunden, alles friedlich und "wie immer"!
Er ist zwar verschmust aber niemals aufdringlich! Gibt Küßchen, ist ruhig zuhause, schläft viel, läuft recht gut an der Leine, keine Probleme mit fremden Hunden,
alles in allem ein ausgeglichener Traumhund, und hätten wir nicht schon zwei.... würd ich den niemals hergeben :smt007
Ich muß laaange überlegen um schreiben zu können, was an ihm nicht Recht wäre :smt007
ABER: er muß noch einiges an Gewicht gewinnen. Er wiegt nur 5 kg. Und ich denke er könnt im Frühjahr mal ne Schur vertragen, er schleppt schon ganz schön alte Wolle mit sich rum, die natürlich auch gut verfilzt ist.
Liebe Grüße
Meli und Jens

#11 RE: ***Niklas sein Pflegestellentagebuch/ vermittelt von 04.02.2014 13:18

Eine kleine Stärkung für Niklas, die kann er gut gebrauchen







Heute haben wir ein bßchen das Alleinesein geübt. Wir haben ja noch eine etwas ältere Haustür mit Glasscheibe und ich konnte von außen schemenhaft sehen wie er anfangs immerwieder bis zur Türklinke hochsprang. Das hat aber keine 5 Minuten gedauert, da hatte er kapiert, dass er jetzt da bleiben muß und ist zu den anderen Hunden ins Schlafzimmer gelaufen.
Danach war Ruhe und ich konnte meine Einkäufe tätigen.
Braver Bub. :smt007

#12 RE: ***Niklas sein Pflegestellentagebuch/ vermittelt von 04.02.2014 20:36

Er hat so ein süßes Gesichtchen und beim Spaziergang hat er ja in einem fort gelacht, Wahnsinn :smt007 :smt007 :smt007

Hoffentlich bekommt er ein tolles Plätzchen und wird fein verwöhnt - bis dahin übernehmt Ihr das ja !
Ein Niklas im Glück !

LG Petra

#13 RE: ***Niklas sein Pflegestellentagebuch/ vermittelt von 07.02.2014 09:28

Hallöchen an Alle!
so Niklas ist ja schon fast eine Woche bei uns. Und den Besuch beim Tierarzt hat er auch hinter sich. Und was soll ich sagen, ich glaube unsere Ärztin war ganz verzückt von dem kleinen Gentleman. Hat ganz brav alles über sich ergehen lassen.
Sie sagte auch, dass Niklas zu dünn ist und gerne etwas zulegen darf.
Außerdem hat sie nach seiner Distichiasis geschaut. Bestimmt habt ihr schon gesehen, dass Niklas sein individuelles Zwinker-winke-Fähnchen am Auge wachsen hat :smt006
(schaut mal da von uns aus gesehen am linken Auge)

Ja und eigentlich ist das eine Wucherung von Wimpern, die da nicht hingehört. Aber sie ist im Moment nicht gesundheitsgefährdend und die Haare, die ins Auge wachsen stören nicht und reiben nicht auf der Hornhaut. Also im Moment noch kein Handlungsbedarf.

Ansonsten wird Klein-Niklas langsam "warm": Zuhause ein Schmuser und draußen ein echtes Nasentier.
Muß es denn auch überall immer so gut nach Mäusen riechen.
Da könnt man sich doch glatt vergessen

Aber was noch toller ist, sind Melis Leckerchen, die sie immer dabei hat. Und da kann nochnichtmal ein Niklas wiederstehen.
Und bei so viel Action muß man dann aber auch mal wieder ein Päuschen machen!!!
Und wies sichs als Gentleman gehört, überläßt man den Alten das Bett und begnügt sich nur mit dem "Vorleger"

#14 RE: ***Niklas sein Pflegestellentagebuch/ vermittelt von 07.02.2014 11:37

Ein Traumhund der Niklas! :smt007

#15 RE: ***Niklas sein Pflegestellentagebuch/ vermittelt von 07.02.2014 14:26

Ein richtiger Grinsekeks! :smt007

Meli und Jens, da habt ihr einen, den man Mutter's Liebling nennen könnte! :smt003

LG
Luzia mit Emma und Benno

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz