#1 Ada und Aida von FayeValentine 18.01.2015 22:10

avatar

Hallo ihr Lieben,

Ada und Aida sind heute eingezogen. Zwei schöne Spitze. Aber Ada ist ziemlich durch den Wind. Sie scheint Angst vor mir zu haben und bellt mich auch an wenn ich auf sie zu gehe. Der erste Versuch eine Runde draußen zu gehen war eine totale Katastrophe. Aida wäre fast abgehauen aber sie hat schon ein wenig mehr Vertrauen. Ich bzw. mein Mann und ich, brauchen dringend noch Tipps. Wir werden vorerst nicht nochmal rausgehen und sie erstmal ankommen lassen und zusehen, dass sie Vertrauen fassen. Dann brauchen wir dringend andere, ausbruchsichere, Geschirre. Aber vorallem brauchen wir Tipps. Wir wollen nicht nochmal einen Fehler machen. Einen eigenen Garten haben wir nicht. Wir haben einen großen Innenhof der komplett begrünt ist. Wenn wir andere Geschirre haben, dann werden wir da mal mit ihnen rein gehen, aber wir kriegen sie halt momentan nicht "gepackt", wenn sie weg wollen etc. Was ratet ihr uns denn??

#2 RE: Ada und Aida von Peggy 19.01.2015 00:01

avatar

Du liebe Zeit...
so verängstigt sind die Mäuse? Hat die Orga euch denn nichts gesagt?
Ihr braucht so auf jeden Fall Sicherheitsgeschirre.
Ruft bitte umgehend jemanden der Orga an und schildert ihnen die Situation!
Normalerweise sollten sie euch wegen der Geschirre auch helfen können.
Das blöde ist, wenn die keins haben sollten, aber ihr sofort eins braucht, die meisten Läden haben eine lange Lieferzeit.
Dann solltet ihr dringend sehen jemanden zu bekommen der sie schnell auf Maß nähen könnte.

Wie groß sind denn die Mäuse nun wirklich? Ich hab noch ein Sicherheitsgeschirr hier, aber nur für etwas größere Spitze.
Eventuell könnte es der Aida passen, sie wirkt auf mich einiges größer wie die angegebenen 26cm.
Sollte sie aber kleiner wie ca 34cm sein, wird es leider zu groß sein denk ich.

Bis dahin bitte wie schon mal geschrieben DOPPELT sichern, enges Geschirr + Halsband. Falls sie zurückziehen, niemals Gegenzug ausüben!
Immer mit dem Hund mitgehen, bitte niemals ziehen, so kommen sie aus allen Geschirren samt Halsband heraus bei Panik.
Versucht neben dem Hund zu bleiben.
Ist der Hof wenigstens ausbruchssicher?

Nichts überstürzen, alles langsam angehen lassen. Momentan ist noch alles neu, Hunde, Menschen, Umgebung.
Lasst sie an eure Stimmen und Abläufe gewöhnen, versucht dass sie selbst auf euch zukommen.
Futter bitte nur aus der Hand, damit sie merken ihr seid nicht schlimm und schneller Vertrauen gewinnen.
Nicht zu hektisch sein, bleibt bei allem ruhig und gelassen.
Auch draußen, steht sicher bei ihnen damit sich eure Ängste nicht auch noch übertragen.
Denkt auch daran dass ein Spitz oft erst ein paar Tage bis Wochen braucht, bis er langsam Vertrauen fassen kann.
Geduld müsst ihr da schon haben. Es ist nicht jeder gleich offen und lässt sich gern anfassen.

Und ruft bitte die Orga an, da die beiden ja bei ihnen auf einer Pflegestelle in Ungarn waren, sollten sie die Hunde gut kennen
und besser einschätzen und euch da auch mehr helfen können.

#3 RE: Ada und Aida von Anna Lena 19.01.2015 06:21

avatar

Guten Morgen,

erst mal gut zu hören, dass die beiden Mäuse gut gelandet sind. Wahrscheinlich steckt ihnen die lange Fahrt noch arg in den Knochen, auf den Bildern haben sie ja einen ganz zutraulichen Eindruck gemacht!

Peggy hat das wichtigste schon geschrieben, vielleicht gibts ja auch in den Kleinanzeigen ein passendes Sicherheitsgeschirr? Ansonsten versucht mal, die Mäuse zu euch kommen zu lassen anstatt auf sie zuzugehen. Blinzeln statt direkt angucken, weglehnen statt über sie beugen, Beschwichtigungssignale aussenden schadet nie. Haben wir bei unserem früheren Schüchti anfangs total verkehrt gemacht...

Wie klappt es mit Emmi und Einstein?

Ansonsten.. tief durchatmen, ihr schafft das schon!

LG Anna

#4 RE: Ada und Aida von FayeValentine 19.01.2015 07:46

avatar

Guten Morgen,

wie ihr euch denken könnt, war die Nacht recht unruhig. Aida ist wesentlich entspannter und kam nachts oft zu uns und wollte gestreichelt werden. Ada ist noch unsicher aber beide nehmen Futter aus der Hand. Emmi und Einstein sind ganz cool, Emmi ab und an mal etwas eifersüchtig. Einstein hält sich da raus. Ada dominiert die wesentlich größere Aida und besteigt sie zwischendurch. Ja, wir brauchen dringend andere Geschirre. Halsbänder habe ich noch. Aida ist etwas größer als Einstein. Vielleicht um die 37cm. Ada ist etwa so groß wie Emmi. Also um die 24cm.

#5 RE: Ada und Aida von laurali 19.01.2015 08:22

avatar

Guten Morgen,

schön, dass die beiden Mäuse gut bei euch angekommen sind! Das freut mich sehr.

Falls du auf die Schnelle keine Sicherheitsgeschirre findest, bzw. die Lieferzeiten zu lange sind, kann ich dir auch anbieten, welche für dich zu nähen. Ich habe alles dafür Zuhause, ich bräuchte nur die Maße deiner Mäuse

Freut mich, dass Aida schon zu euch kommt und gestreichelt werden möchte. Mit etwas Zeit, Geduld und Peggys Tipps wird Ada auch bald merken, dass sie euch vertrauen kann ;)

Liebe Grüße,

Laura mit Jona und dem Chewie-Mann

#6 RE: Ada und Aida von FayeValentine 19.01.2015 09:00

avatar

Geschirrtechnisch muss ich selbst mal schauen. Ich hab noch diverse Geschirre hier, allerdings muss ich da wegen der Größe gucken. Aber dazu müssten sich die zwei ja anziehen lassen und das klappt derzeit noch nicht. Gerade Ada nimmt sofort die Beine in die Hand und zu sehr drängen will ich sie auch nicht. Aber Ada hat sich vorhin auch schon einmal streicheln lassen. Momentan liegen die zwei neuen Mädels in der Box und knacken

#7 RE: Ada und Aida von Anna Lena 19.01.2015 20:49

avatar

Und, haben die beiden Angsthäschen ausgeschlafen?

Auch wenn natürlich der Vergleich zwischen Langohr und Hund natürlich nicht der beste ist, mich erinnert die Situation etwas an eines meiner Kaninchen. Das kam aus einer Messihaltung und war im provisorisch eingerichteten Übergangszuhause total unerschrocken, zutraulich und neugierig. Ich hatte den Kleinen sogar auf dem Arm, keine Spur von Scheu. Bei uns hat ihn dann die neue Umgebung samt Hund erst mal so sehr verschreckt, dass er die ersten 24 h ins Heu abgetaucht ist und nur noch mit einem Auge ängstlich unter den Halmen rausgelugt hat. Es hat einige Tage gedauert, bis er nicht mehr in Panik verfallen ist, wenn wir ins Zimmer reingekommen sind und flüchten wollte. Der Kleine war echt nicht wieder zu erkennen, hätte ich nicht selbst erlebt, wie cool er in der Auffangstation war, hätte ich nicht geglaubt, dass das und die "Schissbüxe" bei uns daheim ein und das selbe Tierchen war.

Es hat dann auch nicht mehr allzu lange gedauert, bis der Kleine sich wieder gefangen hat. Ich drücke euch ganz feste die , dass die beiden Hundemädels nur am "Hugosyndrom" leiden und schon bald wieder auftauen...


Liebe Grüße,

Anna mit Kollja

#8 RE: Ada und Aida von FayeValentine 20.01.2015 13:45

avatar

hallo ihr lieben,

schnelles update. aida, jetzt pepsi, fühlt sich bei uns sehr wohl. sie liebt es wenn man mit ihr schmust und spielt gerne. ada, jetzt kiwi, ist ein wenig warm geworden. aber sie wird noch ihre zeit brauchen. pepsi war heute schon einmal mit mir draussen. hab ihr zwei geschirre angelegt und hab sie mit zwei leinen geführt. hat super geklappt! ich wollte nur schnell berichten und hab keine zeit für groß- und kleinschreibung :D hab essen auf dem herd. hoffe ihr könnt mir verzeihen ;D

#9 RE: Ada und Aida von Anna Lena 22.01.2015 21:18

avatar

Huhu,

und wie geht es euch mit euren beiden Ungarnmädels? Ist Ada schon etwas zutraulciher geworden? Hoffe es läuft alles gut soweit.

Liebe Grüße,

Anna

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz